Die F1-Junioren der TSG Ehingen haben in Vogt den 1. Allgäutor-Hallencup gewonnen.

Als einzige von zwölf Mannschaften blieb das Team von Markus Paschke und André Maes ungeschlagen.

Die F1-Junioren der TSG Ehingen haben in Vogt den 1. Allgäutor-Hallencup gewonnen. Als einzige von zwölf Mannschaften blieb das Team von Markus Paschke und André Maes ungeschlagen. Der Wettbewerb verzeichnete ein mit deutschen und österreichischen Mannschaften stark besetztes Teilnehmerfeld, wie die Ehinger berichten. In den Gruppenspielen setzten sich die Ehinger gegen den VfB Friedrichshafen mit 3:0 durch, gegen SC SW Bregenz mit 2:1 sowie gegen SC Vogt II mit 4:0 durch. Im Viertelfinale gewannen die Ehinger gegen Vogt I mit 4:0 , im Halbfinale gegen den SC Pfullendorf mit 2:1 und im Finale siegten sie gegen die österreichische Mannschaft des FC Dornbirn mit 1:0. So verdienten sich die TSG-Kicker Pokale, einen großen Wanderpokal und eine Riesenpizza für die ganze Mannschaft. TSG-Stürmer Vitalij Stichling wurde zudem zum besten Spieler des Turniers gewählt. Die E1-Junioren der TSG wurden unterdessen ungeschlagen Gruppenerster und verloren im Viertelfinale allerdings unglücklich mit 0:1. Die Ehinger belegten am Schluss den 5. Rang.

Erfolg für D-Junioren

Jugend-Fußball Die D-Junioren (Jahrgang 2003) der TSG Ehingen haben das Turnier bei der TSG Söflingen gewonnen. Die Ergebnisse: TSG Ehingen - TSG Söflingen II 4:1, Ehingen - SG Dornstadt-Scharenstetten 2:1, Ehingen - SV Jungingen 3:0, Ehingen - TSG Ermingen 3:0. In einem spannenden Finale siegte Ehingen mit guten Leistungen 1:0 gegen die SGM Herrlingen 1:0.

swp.de

http://static6.swp-plus.de/storage/scl/import/swp-beta-import/ehingen/lokalsport/fuss/1819408_t1w600h392q90v10699_swp-7965722_20150224_4C_SPNOTI1_X886226647X.jpg?version=1424749343

Die Ehinger D-Junioren waren beim Turnier in Söflingen erfolgreich.